DEUTSCHER MEISTER im BLOBBING 2014 und Sieger des ORANGINA BLOBBING BATTLE Finale

Die Sieger der zweiten Deutschen Blobbing Meisterschaften stehen fest. Das Team „Team Name“ mit dem Blobber Felix Hirt und den Jumpern Omme Demel und Alexander Meier konnten sich im Finale in Schweinfurt gegen 15 Konkurrenten durchsetzen und verwies die Teams „Blob Germany“ und „Die Münchner“ auf die Plätze 2 und 3.

Im Finale um die Deutschen Blobbing Meisterschaften traten 15 Teams gegeneinander an. Die fachkundige Jury bewertete die Teams dabei nach Kriterien wie „Tricks“, „Style“ und „Landung“. Spannung war dabei garantiert – nicht nur für die Teilnehmer, sondern vor allem auch für die Zuschauer. Das große Finale um Platz 1 hat das Team „Team Name“ (Blobber: Felix Hirt, Jumper: Omme Demel, Alexander Meier) für sich entschieden und damit seinen Titel von 2011 (1. DM in Allersberg) verteidigt. Den zweiten Platz hat das Team „Blob Germany“ (Blobber: Lukas Eglseder, Jumper: Patrik Baumann, Finn Ehlers) belegt. Der Punktestand nach dem Finale war 29:24 (Höchstpunktzahl 30).

Felix Hirt vom „Team Name“ zeigte im Finale einen sog. „double full in – back out“ (doppelter Rückwärtssalto mit zweifacher Schraube) und sorgte auch für den „Best Trick“ des Tages mit einem „double back – triple full“ (doppelter Rückwärtssalto mit dreifacher Schraube) – einem Trick, den weltweit noch kein Blobber zeigen konnte.

Rund 1500 Zuschauer verfolgten den spannenden Contest.

Schweinfurt blobt -129
v.l.n.r: Tim Heckel, Manuel Mairgünther, Luis Scheliga / Alexander Meier, Felix Hirt, Omme Demel / Lukas Eglseder, Patrik Baumann, Finn Ehlers